Kategorie/Anlass: Betriebsausflug, Firmenevent, Gruppenreise

Programm-Idee

Entdecken Sie bei diesem Betriebsausflug die Südharzer Karstlandschaft mit der Postkutsche! Auf historischen Poststraßen kutschieren wir Sie im 2 PS-Tempo zu hübschen kleinen Orten und interessanten Landschaften des Südharzes. Zudem unternehmen Sie eine geführte Wanderung. Für eine nette Unterkunft und ausreichend Verpflegung ist natürlich gesorgt.

  • Region
    -
  • Teilnehmer
    -
  • Verfügbarkeit
    -
  • Dauer
    4,0 Tage
  • mögliche Sprachen
    deutsch
  • Preis
    -

Beschreibung

Anreise sonntags ab 16.00 Uhr. Sie parken, nach dem Auspacken Ihres Reisekoffers, auf unseren angemieteten Parkflächen am Hotel „Bürgergarten“ (5 Min. Fußweg). Gegen 17.30 Uhr fährt die Postkutsche auf dem Hof ein, die Sie selbstverständlich in Augenschein nehmen können, denn sie wird Ihr Fortbewegungsmittel für die nächsten 2 Tage sein. Um 19.00 Uhr Treff zum gemütlichen, gemeinsamen Abendessen im Poststübchen. Hier werden Sie bei Kutscherteller bzw. Kutschertrunk auf die 2-tägige Tour eingestimmt.

Am nächsten Morgen nach dem Frühstück geht's dann im 2 PS-Tempo los. 9.30 Uhr traben die Pferde gen Rottleberode – den alten Fürstenweg entlang. Am Uftrunger Zoll wird, wie früher, „ausgespannt“ – Pferde und Insassen gönnen sich eine längere Pause mit Speis und Trank in der historischen Gaststätte (Süppchen und Getränk Ihrer Wahl). Abseits der Hauptstraße geht es weiter durch hübsche kleine Orte in der Karstlandschaft, wie Breitungen und Agnesdorf. Mensch und Tier brauchen noch eine Pause (Kaffeepause mit Pferdeäpfeln...), bevor Sie Questenberg, die Perle des Südharzer Karstes, erreichen. Hier muss man aussteigen. Umgeben von steilen Felshängen des Zechsteinkarstes erfahren Sie vom ältesten Fest der Region und seinem weithin sichtbaren Wahrzeichen, der Queste. Im nächsten Ort wird dann zu Abend gespeist – zur Abwechslung gibt es leckeren frischen Fisch im Forellenhof. Achtung: Nichtfischesser bitte melden! Vielleicht schon in der Dämmerung treffen Sie im Reiterhof ein. Hier schauen Sie sich noch im Reitstall um, bevor Sie sich zur Nachtruhe in eine der gemütlichen großen Ferienwohnungen begeben.

Am nächsten Tag wird nach einem guten Frühstück gewandert. 9.00 Uhr geht's in Begleitung eines fachkundigen Wanderführers über den Ankenberg in das mehrfach ausgezeichnete Besenbinderdorf Hainrode. Auf der Weiterfahrt nach Questenberg findet sich ein idyllisches Picknickplätzchen, um das Lunchpaket in der reizvollen Karstlandschaft, z. B. an der Dinsterbachschwinde oder am Trippelbörnchen, zu genießen. Sie durchfahren wieder Questenberg, Agnesdorf und Breitungen und kehren zum Kaffee im Ferienidyll „Haseltal“ ein. Gemächlich und voller Eindrücke geht's zurück nach Stolberg. Hier erwartet man schon sehnlichst die Heimkunft der Postkutsche. Wir haben frisches Brot gebacken und Sie laben sich daran mit hausgemachtem Schmalz, Kräuterquark, Gurken etc. am großen Steinbackofen in der „Alten Scheune“.

Am nächsten Morgen gibt’s noch mal ein zünftiges Kutscherfrühstück, bevor Sie nach zwei, sicherlich unvergesslichen Tagen, die Heimreise antreten.

Selbstverständlich kann verlängert werden – egal wo, wir organisieren auch das für Sie.

Karte

Leistungen inkl.

  1. 2 Übernachtungen in Stolberg „Herberge zur Post“ mit Frühstück
  2. 1 Übernachtung mit Frühstück im Reiterhof „Gut Drebsdorf“
  3. 2 Abendessen in der „Alten Posthalterei“
  4. 2 Tage Postkutsche
  5. 1 kleines Mittagessen
  6. 2 Kaffeegedecke
  7. 1 geführte Wanderung
  8. 1 Lunchpaket
  9. 1 warmes Abendessen (Fischspezialität)
  10. 1 Vortrag des Biosphären-Reservates

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Seitenanfang