Programm-Idee

Musiker (Sänger/Gitarrist) und Herold – Musik aus Spätmittelalter und Renaissance für Burgfeste, Firmenfeste, Erlebnisgastronomie wie Rittermahl oder Festbankett. Das Repertoire reicht von Instrumentalmusik des 14. bis 16. Jahrhunderts über Ritter-, Tage- und Liebeslieder aus alter Zeit bis hin zum struppigen Wirtshausgesang. Lustige Geschichten, bei Bedarf Einweisung in Tischsitten sowie einige Spiele mit dem Publikum runden das Angebot ab.

  • Region
    -
  • Event-Typ
    Show/ Künstler
  • Teilnehmer
    -
  • Verfügbarkeit
    -
  • Dauer
    4,0 Stunden
  • mögliche Sprachen
    deutsch
  • Preis
    -

Beschreibung

Auf Wunsch kann die Begrüßung der Gäste übernommen werden, bei Banketten und Rittermahlen erfolgt eine Einweisung in Tischsitten oder ähnliches. Während des Essens oder zu Beginn der Veranstaltung wird zur Einstimmung Übertragungen aus alten Lautentabulaturen, Liebeslieder, das „Tagelied“ (eine spezielle Liedgattung im Mittelalter) und auch lustige Lieder gespielt. Zu vorgerückter Stunde wird es deftiger, es kommen Wein-, Trink- und Handwerkerlieder, auch aus der „Carmina Burana“ gibt es Kostproben. Zur Erbauung der Gäste kann zum Essen ein Vorkoster bestimmt werden, der sich der Giftprobe unterziehen muss. Im weiteren Verlauf gibt es auf Wunsch Spiele verschiedener Art, die zum Teil auch zu Bewegung animieren.

Wünsche des Publikums nach Liedern zum Mitsingen werden nach Möglichkeit umgesetzt.
Eine Moderation für den Veranstalter ist problemlos möglich. Bei Open-Air Veranstaltungen sind erfahrungsgemäß ca. 1/2-stündliche Unterhaltungsblöcke sinnvoll, hier ist aber eine Planung zusammen mit dem Veranstalter notwendig. Für Ganztagesveranstaltungen gilt: Rahmenbedingungen und Honorar müssen gesondert vereinbart werden, ggf. ist eine Übernachtung notwendig. Eigene Anlage, eigenes Licht, Mikrofon und diverse Zuspieleingänge für Gastbeiträge sind vorhanden.