Kategorie/Anlass: Betriebsausflug, Firmenevent, Rahmenprogramm, Teambuilding

Helping Hands - jetzt auch in Deutschland

Es passiert nicht oft, dass man am Ende des Tages mit dem Bewusstsein, dass man das Leben eines anderen Menschen zum Positiven verändert hat, nach Hause kommt. Das Helping Hands Programm ermöglicht dieses Gefühl jedem einzelnen Teilnehmer. Und das sind nicht nur leere Worte.

Helping Hands ist ein praktisches, bewegendes und einbeziehendes Programm, welches nachhaltig für Teilnehmer, deren Firmen und natürlich für den Empfänger des entstandenen Produkts wirkt. Dieses Teambuilding ist einzigartig und unvergleichbar!

Es gibt weder Wettbewerb noch Stress oder Illusion - lediglich das Gefühl, dass man gemeinsam etwas erstellt, was eine große Bedeutung hat und das Leben aller Beteiligten zum Positiven verändert.

“Wenn Du etwas mit deinem Kopf gibst, hast Du Erwartungen. Wenn Du etwas mit deinem Herzen gibst, erwartest Du nichts.”

Helping Hands kommt zu Ihnen in die eigenen Räume oder Ihren Tagungsraum und bereitet den Aufbau sowie die Bauteile der Handprothesen vor. Diese Prothesen werden später an hilfsbedürftige Personen in Entwicklungsländern gespendet.

Oftmals sind diese Opfer von Landminen geworden. Aber auch Menschen, die durch Stromschläge, Gewalt, Arbeitsunfälle ihre Hände verloren haben oder denen von Geburt an eine Hand fehlt, empfangen die Prothesen.

Die Handprothese wurde von einem inspirierenden Mann namens Earnie Meadows aus Kalifornien entwickelt. Er tat dies zu Ehren seiner jüngsten Tochter. Von Beginn an gab es Probleme, Spendengelder für dieses Projekt zu sammeln sowie die benötigte Anzahl an Prothesen (über 900.000) herzustellen. Somit wurde das Helping Hands Programm ins Leben gerufen. Das Programm findet mittlerweile in verschiedenen Ländern rund um den Globus statt. Über 33.000 Prothesen wurden so bereits erstellt und an die Bedürftigen verteilt. Seit 2017 findet Helping Hands auch in Deutschland statt. Unser Hauptziel ist es, so viele Hände wie möglich zu produzieren. Während dieses Test-Jahres wurden in Deutschland mehr als 200 Hände hergestellt. Das erreichte Ziel in 2018 lag bei 800 und für 2019 soll dies verdoppelt werden.

Das Helping Hands Event kann für kleine Gruppen (ab vier Personen) und auch große Teilnehmerzahlen (um 200 Personen) problemlos durchgeführt werden. Bei einem Event in den USA stellten 5.000 Teilnehmer 1.250 Handprothesen her.

Helping Hands ermöglicht den Teilnehmern, den Sinn von einem guten Zweck zu erfahren. Unserer Ansicht nach ist dies das Schlüsselelement, um Ihren Mitarbeitern ein Zugehörigkeitsgefühl zu vermitteln und hilft dabei, Herausforderungen zu bewältigen. Weiterhin werden neue Perspektiven gezeigt und man stellt fest, wie gut das eigene Leben ist. Außerdem erzeugt das Helfen ein sehr positives Gruppengefühl.

Bisher wurden alle fertiggestellten Hände nach Indien gesandt, wo Anfang des Jahres in Bangalore ein “Fitting-Event” stattfand. Zu sehen wie die in Deutschland hergestellten Prothesen an bedürftige Personen angepasst werden und wie das Leben der Betroffenen verbessert wird - dieses Glück, ist eine lebensverändernde Erfahrung. So oft wie möglich versuchen wir, ein Foto des Empfängers mit der gestellten Prothese zu bekommen. Auf diesem Weg können die Teams nachvollziehen, wer die Hand erhält. Zu sehen, wie die selbst hergestellte Hand verwendet wird, ist unglaublich. Das Wort “Gänsehaut” fiel bereits bei sehr vielen Teilnehmern. Unabhängig davon, ob man den Empfänger der eigenen Prothese sieht oder nicht - allein zu wissen, dass man die Lebensqualität eines Menschen durch Einsatz der eigenen Zeit und Energie verändert hat, ist Belohnung genug. Ein Prothesenträger sagte: “Als ich meine Hand anprobierte, fühlte ich mich endlich wieder vollständig.”

Was für ein Ergebnis!