Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen modernen Browser (Chrome, Firefox, Edge, Safari) in aktueller Version.

Programm-Idee

Kampf gegen den Klimawandel wäre Kampf gegen die Natur. Das haben wir Menschen schon zu lange praktiziert. Die Natur wandelt sich, wenn wir uns wandeln. Ein Vortrag über die Notwendigkeit globaler Transformationsprozesse unter den Klimabedingungen des 21. Jahrhunderts, verständlich, bildend und unterhaltsam kabarettistisch gewürzt.

  • Region
    -
  • Event-Typ
    Referent
  • Teilnehmer (50 bis 3.000)
    -
  • Verfügbarkeit
    -
  • Dauer
    1,5 Stunden
  • mögliche Sprachen
    Deutsch
  • Hygiene-Konzept
    Nein
  • Preis
    -

Beschreibung

Bildend, unterhaltsam und zukunftsorientiert: Der Vortrag "Was Wissenschaftler schon immer ahnten: ... und die Erde hat doch `ne Scheibe!"

Wozu lädt dieser Vortrag ein?

Es geht einerseits um das Verständnis des Vorgangs "Klimawandel", die Fakten, physikalischen Vorgänge und unmittelbaren globalen und regionalen Auswirkungen sowie daraus schlussfolgernd um die notwendigen globalen gesellschaftlichen Transformationsprozesse, dem Neudenken von monetärem Profit hin zum ausschließlichen Profit für die Natur als einzigen Maßstab aller zukünftigen menschlichen Prozesse auf unserem Planeten. Ja, es geht auch um das Neudenken von politischen demokratischen Strukturen mit dem einzigen zukünftigen "Lobbyisten Natur", von Wertschöpfungen bis hin zum Umgestalten vor unserer Haustür.

Natürlich ist es ernst mit unserem Klima und schön längst 5 nach 12. Allerdings lassen sich ernste Themen ohne den drohenden pädagogischen Zeigefinger oftmals besser mit humoristischer Würze vermitteln und der Content wird beim Zuhörer nicht selten im Nachhinein ernster genommen. Genau das ist mein Ziel.

Und so wird der von mir in Doppelrolle dargestellte Kumpel Paule während des Vortrages zwischendurch immer mal die "Volksmeinung" zum Thema Klimawandel aus seiner Sicht des Alltags mit Witz und Herz erläutern.

Denn Paule sieht das anders: "Was sind schon 2 Grad mehr auf unserem Planeten!? Schließlich besteht der Mensch zu 60-65% aus Wasser und das kocht erst bei 100 Grad. Ist also noch Luft nach oben!"
„Hm ...“, habe ich mir gedacht, das könnte ein Ansatz sein und habe den Vortrag "... und die Erde hat doch `ne Scheibe!" ausgearbeitet. Ernstes mit den Zutaten satirischer Würze, um eine ernsthafte Betrachtung zu erreichen.

Zu den Inhalten meines Vortragthemas "Notwendigkeit globaler Transformationsprozesse unter dem Blickwinkel der Klimanaforderungen des 21. Jahrhundets und dem Umsetzen im Jetzt und Hier" lade ich Sie recht herzlich ein auf eine Reise durch eine Welt möglicher Umgestaltungen.

Wichtige Hinweise

Die Länge des Vortrages kann zwischen 1 h bis 1,5 h - je nach Wunsch - variieren.
Eine Projektionsmöglichkeit (Leinwand, Beamer) sollten vorhanden sein. Bei größerer Personenzahl wäre eine Audioanlage vorteilhaft.

Referenzen

Thomas Lemke hat Rechtswissenschaften studiert und seit Kind an begeistert er sich für Wetterphänomene.

Als Fördermitglied des Alfred-Wegener-Institut, Helmoltz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), Bremerhaven, möchte er die Erkenntnisse der Forschung in Bezug auf die Klimaentwicklung an möglichst viele Menschen verständlich vermitteln und aufzeigen, dass es noch nicht zu spät ist, etwas zu tun. Dafür hat er als die bildende, aber unterhaltsame Form eines satirisch gewürzten Vortrages mit dem Titel " ... und die Erde hat doch `ne Scheibe!" gewählt.

Im Fokus der Inhalte stehen dabei einerseits physikalische Grundlagen der Klimaerwärmung, aber andererseits die notwendigen Konsequenzen und das Neudenken von transforamtorischen Prozessen für alle gesellschaftlichen Bereiche - lokal ebenso wie global.

Als "Tommy Lemm" spielt er seit seiner Jugend Kabarett, schreibt die Texte selbst und gründete mit "Erfurt Bahnwitzig" das erste Kabarett auf Schienen - eine satirische Stadtrundfahrt in Kooperation mit den Erfurter Verkehrsbetrieben (EVAG).

Leistungen inklusive

  • Vortrag und Diskussion zum ThemaDer Vortrag, wahlweise je nach Wunsch mit einer Länge von 1 bis 1,5 Stunden sowie eine anschließende Diskussion zum Thema sind inklusive. Bei Wunsch kann auch die gesamte Veranstaltung (z.B. bei einer Tagung oder Talk-Runde) durch den Referenten moderiert werden.
  • Fahrtkostensind bis zu einer Anreise von 200 km inklusive

Zusatzleistungen optional