MICE 2025 - Die Zukunft von Firmenevents

So wie vor Corona wird es nach Corona sicher nicht mehr sein – speziell im MICE Bereich!

Autor: Andreas Driza, Eventmanager, zertifizierter Kommunikationstrainer, staatl. gepr. Berg-/Skiführer, Coach für Firmenstrategien und Motivation

 

Dieses kleine Corona Virus wirbelt unsere ganze Welt durcheinander, legt viele Missstände schonungslos offen, stellt unsere Kommunikation auf neue Beine und ganze Branchen verändern sich rasant und die sozialen und geschäftlichen Parameter werden komplett neu gemischt. Corona hält uns einen Spiegel vor, wie verletzlich unsere gewohnten Strukturen sind und wie verletzlich auch unser Planet ist, auf dem wir leben und von dem wir leben.

„Die einzige Konstante im Leben ist der Wandel“

... haben schon viele Gelehrte von Plato bis Bundeskanzler Helmut Schmidt erkannt. Nun läuft dieser Wandel allerdings wesentlich rasanter ab als noch vor 50 oder 5000 Jahren. Wir sind nun gefordert nicht nur mit dem Wandel Schritt zu halten, sondern diesem Wandel 1-10 Schritte voraus zu sein, um erfolgreich zu sein, zu bleiben und das gesundheitliche, soziale und wirtschaftliche Leben und Überleben zu gestalten und zu gewährleisten (das Wort sicher zu stellen vermeide ich absichtlich, da es im Prinzip keine absolute Sicherheit gibt).

Was bedeutet dies nun für unsere MICE Branche – einem Mikrokosmos in der globalen Wirtschaft?

Eines sollte uns völlig klar sein:

So wie vor Corona wird es nach Corona sicher nicht mehr sein – speziell im MICE Bereich!

Warum das so ist sagen uns die 4 wichtigsten Faktoren:

  • Fundamentale gesundheitliche Ängste
  • Gewohnheitszustand bereits nach kurzer Zeit
  • Ökonomisches Einsparpotential ergibt bessere Wirtschaftlichkeit
  • Unsichere wirtschaftliche Entwicklung und Veränderungen

Die Angst um die eigene Gesundheit, ja Überlebensängste sind die größte Bremse für Live Events, Live Konferenzen und werden unsere sozialen Präsenz-Kontakte weiterhin stark einschränken.

Wir sind nun fast ein Jahr gewohnt, uns primär Online auszutauschen und so zu kommunizieren und dieser Zustand wird noch 6 Monate bis möglicherweise etliche Jahre anhalten und zu einer gewissen Gewohnheit werden (je nach Szenario darauf werde ich noch später eingehen).

Eine Online Konferenz ist von den Kosten wesentlich günstiger als eine Präsenzveranstaltung mit Anreisekosten wie Flüge, Hotels, Konferenzlocation, Technik, Verpflegung, Teambuilding, etc. und vom Zeitaufwand insgesamt natürlich ebenfalls wesentlich zeitsparender.

Bei unsicheren wirtschaftlichen Zeiten wird bei Veranstaltungen natürlich als erstes eingespart, auch um zu demonstrieren, dass kein Geld der Firma, der Kunden, der Steuerzahler für nicht unbedingt notwendige Dinge, speziell in dieser Krisensituation ausgegeben wird.

Der einzige Faktor, der dagegenspricht:

  • Soziale Live-Kontakte – der Wunsch nach persönlicher Begegnung und Austausch,

da wir ja auch so kommunizieren:

  • 7 % mit Sprache
  • 38% mit Körpersprache
  • 55% mit chemischen und elektromagnetischen Signalen

Wir sind nicht dazu geboren um „Online Eremiten“ zu werden und gerade soziale Kontakte geben uns eine wichtige Orientierung, egal ob Stammtischrunde oder Papst Audienz. Auch der Wunsch die Kollegen wieder zu treffen, sich auszutauschen ist groß. Viele Firmenchefs möchten ihre Mitarbeiter für die gemeinsam durchgestandene Zeit nun belohnen in Form kleiner Incentive Maßnahmen und kurzer Incentivereisen. Auch der steuerliche Schranken mit Zuwendungen an Mitarbeiter ab € 120,- in Deutschland und € 280,- in Österreich, kann mit steuerfreien Gutscheinen bis € 365,- pro Mitarbeiter und on top eben mit Versteuerung gelöst werden.

An was und an welche Situation können wir uns nun für die Zukunft orientieren?

Corona Szenario - best case:

Noch im ersten Quartal 2021 kommen Impfstoffe auf den Markt. Die Impfungen laufen rasch, erfolgreich, gut organisiert und gut kommuniziert ab. Ab dem zweiten Quartal werden Präsenzveranstaltungen wieder möglich sein, wenn die Teilnehmer vorher geimpft und getestet wurden. Ab dem dritten Quartal stabilisiert sich weltweit die Corona Situation. Ab dem vierten Quartal 2021 gibt es endlich wieder Planungssicherheit, auch für internationale Konferenzen und Events mit persönlicher Präsenz. Ab 2022 stabilisiert sich der MICE live Bereich auf einem Niveau von 50% bis 70% gegenüber 2019.

Corona Szenario – worst case:

Nach den ersten Impfungen im ersten Quartal 2021 treten bei etlichen Personen Komplikationen und Todesfälle auf, die von der Presse derart hochgejubelt werden, dass die Angst und Verunsicherung insgesamt noch viel größer werden wird. Wir wissen, dass bei neuen Impfstoffen immer Komplikationen auftreten, speziell bei Personengruppen mit Allergien, Diabetes, etc. Deshalb dauert es auch so lange bis Impfstoffe auch auf diese Personengruppen angepasst sind, die immerhin zwischen 5% und 15% der Bevölkerung ausmachen. Eine weitere Mutation der bisher bekannten 150 Corona Viren ist nicht ausgeschlossen und neue Testverfahren werden notwendig. Die Infektionszahlen steigen wieder und die Regierungen bekommen vor allem die vielen Privatpartys nicht in den Griff (weil auch neue Datenschutzverordnungen und Persönlichkeitsrechte dies von der Verfassung aushebeln in den meisten EU Staaten), die nächsten Corona Wellen und weitere „Lockdowns“ folgen. Dies würde für den MICE live Bereich bedeuten, dass in den nächsten 2-5 Jahren Präsenzveranstaltungen nur mehr sehr stark eingeschränkt oder gar nicht mehr stattfinden werden.

Aus diesem Grund sollten unsere MICE Planungen und Strategien für beide Szenarien bedacht werden. Vermutlich wird die Realsituation irgendwo in der Mitte liegen mit Tendenz jeweils in eine Richtung. In welche Richtung es geht - von der Mitte aus gesehen wäre aktuell „Kaffeesatz lesen“.

Die gute Nachricht

Gerade die Veranstaltungsbranche ist es gewohnt kreative Lösungen in schneller Zeit zu finden und Planungen für unterschiedliche Szenarien vorzunehmen. Heuer sind in kürzester Zeit Hybrid und Online Veranstaltungsformate entstanden, die sich nun bereits fix etabliert haben und weiterhin am MICE Markt bleiben werden. Große Kongresse mit 5000 Ärzten in einem Konferenzraum wird es in Zukunft vermutlich so nicht mehr geben, sondern eher mit 200 Ärzten vor Ort als Hybrid Konferenz.

Die technischen Möglichkeiten für Online Interaktionen werden in kurzer Zeit noch viel umfangreicher werden. Wir werden schon sehr bald nicht mehr nur die Köpfe unserer Online Gesprächspartner sehen, sondern mit kleinen mobilen Web Cams ähnlich einem „selfie stick“ die ganzen Körper unserer Gesprächspartner sehen und dies wird auch bei einem Spaziergang möglich sein mit 5G Technologie und nicht mehr nur im Home-Office.

Was machen wir nun mit Kongress Zentren und Tagungsräumen in dieser Zeit?

Auch in diesem Bereich ist Kreativität gefordert. Von YOGA Angeboten für Senioren mit 10 Meter Abständen bis Gottesdienste mit 10 Meter Abständen und entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen.

Was machen die vielen auf Live Event Agenturen und Leistungsträger in dieser Zeit?

Gerade jetzt ist ein Brainstorming wichtig, um die einzelnen Kompetenzen und die Möglichkeiten im Team und im jeweiligen Netzwerk auszuloten und verschiedene komplett neue Wege und Möglichkeiten auszuprobieren, was gerade jetzt in der Kurzarbeitsphase ohne großes finanzielles Personalrisiko möglich ist. Die Palette reicht vom Bike Lieferservice über neuartige Online Service Leistungen nicht nur für MICE Veranstaltungen, bis hin zur Produktion von kreativen Produkten z.B. mit 3D Druckern. Ich bekomme täglich Angebote für neue Dienstleistungen wie z.B. „online DJ“ und auch meine eigenen Agenturen Montée haben gleich fünf komplett neue Produktbereiche begonnen. Beginnend mit meiner persönlichen Leidenschaft für Steine und kreative Steinbearbeitung. Hier kommt in Kürze die neue Firma DrizaStone.com auf den Markt und eine neuartigen Shop Plattform Montee24.com. Zusätzlich hat Montée neue Formate für Online Teambuilding, Online Weihnachtsfeiern und Online Workshops entwickelt und selbst mit entwickelte Online Team Games 2.0 der neuesten Generation, die in der realen Welt spielen und sämtliche vorhandene Internet Technologien nutzen. Nils Hirschfeld hat es selbst ausprobiert und war erstaunt wie schnell sich sein Team in diesem neuartigen Online Teambuilding zurechtgefunden hat. Beratung und Buchung bei www.hirschfeld.de/event/0517569-catch-the-spy-nanobot-inc/

Ein weiteres, neues Montée Online Teamgame „Escape the Snow“ ist gerade in der Entwicklungsphase und wird sich dem Thema Klimaschutz sehr stark widmen, verpackt in einer spannenden Story und mit packenden Video Szenen, die im Schnee der Alpen und in der Antarktis spielen. Siehe dazu auch schon zur Einstimmung die von mir initiierte Facebook Seite, die sich bereits seit 10 Jahren dem Klimaschutz widmet und der Problematik, wenn der antarktische Kontinent in der aktuellen Größe von Nordamerika und einer Eisdicke von 3000 Metern komplett abschmilzt: follow Joe the Penguin at facebook www.facebook.com/JoeMonteeEvents

FAZIT

Mein großer Wunsch wäre es, dass wir die Zusammenhänge und Ursachen genauer und analytischer und auch kreativer betrachten lernen, um daraus Ergebnisse zu ziehen und diese auch in Taten rasch und zeitnah umsetzen, um mit den Entwicklungen und raschen Veränderungen Schritt halten zu können. Denn wir selbst sind unser eigenes Steuerbord und unsere Gedanken und Visionen werden Wirklichkeit in jede gedachte Richtung. Das ist im Prinzip das Erfolgsgeheimnis erfolgreicher Sportler und erfolgreicher Menschen von Disney bis Ghandi. Die Mental Coaches können auch nur versuchen im Prinzip genau diese Denkweise zu fördern. Wir als Firmen und Unternehmer, sollten auch diese entscheidenden Schritte voraus sein, beginnend mit unseren Visionen.