Teambuilding trotz Social Distancing

Ideen für Online-Teamevents trotz Social Distancing

Schon in normalen Arbeitsabläufen kommt der halboffizielle zwischenmenschliche Kontakt oftmals zu kurz. In Corona-Zeiten gilt diese Nähe zudem auch noch als Gesundheitsrisiko. Social distancing mag virologisch eine Lösung sein, für Arbeits- und Teamprozesse ist Abstandhalten und die Selbstisolierung am heimischen Arbeitsplatz auf die Dauer tödlich.

Gaming, Tasting, Cocking - geht auch gemeinsam remote

Da kommt uns eine Technik zu Hilfe, die viele noch bis vor Kurzem eher spöttisch bis genervt betrachtet und höchstens selten genutzt haben: Virtuelle Team-Konferenzen via Internet sind innerhalb weniger Monate zur einzigen Möglichkeit geworden, überhaupt noch Sichtkontakt zu den eigenen Mitarbeitern zu haben.

Mittlerweile beherrschen viele Menschen diese Technik leidlich und können sich so zumindest das Wichtigste direkt ins Gesicht sagen. Was weiterhin häufig fehlt, ist der Plausch in der Kaffeeküche, das kurze private Gespräch zwischen Tür und Angel sowie das gemeinschaftliche Teamerlebnis, das uns alle jenseits der offiziellen Besprechungen verbindet. Doch auch hier sind der Kreativität nur wenige Grenzen gesetzt, wenn man sich erst einmal auf die Situation eingelassen hat. 

Diner for one and for all

Viele der privaten Gesprächsgelegenheiten zwischen Kollegen haben mit der Nahrungsaufnahme zu tun. Derzeit kann man zwar nicht in großen Gruppen an einem Tisch sitzen, das sollte Teams aber nicht davon abhalten, gemeinsam zu speisen. Und während man per Bildschirm die versammelte Mannschaft im Auge hat, lassen sich Gespräche führen – in der Gruppe, oder einzeln, mündlich wie schriftlich. Und manchmal hat es sogar Vorteile, an einem eigenen Tisch zu sitzen, insbesondere beim Essen, Sie wissen schon… Nirgendwo sonst kann man den Gesprächspartner so schnell wechseln wie beim Online-Speed-Dating zur Mittagspause. 

Online Koch- und Cocktailkurse

Gemeinsam etwas außerhalb des eigentlichen Arbeitszusammenhangs tun und erleben, und am besten dabei noch Spaß oder etwas zu lachen haben – wenn man sich in dieses Gebiet hineindenkt, dann ergeben sich sehr viele Möglichkeiten, online den Zusammenhalt zu stärken. Der Vorteil an Online-Kochkursen ist, dass man zudem Einblick in private Küchen erhaschen kann. Den Kollegen online beim Gemüseschnippeln oder Kochlöffel- oder Shaker-Schwingen zuzusehen, kann ebenfalls dazu beitragen, wieder stärker zu „bonden“.

Virtuelle Gemeinschaftsspiele

Auch das Spielerische muss in Zeiten von Online-Konferenzen nicht zu kurz kommen. Schließlich haben sehr viel mehr Menschen hinlänglich Erfahrung mit Computerspielen, als es gemeinhin zugeben würden. Virtuelle Schnitzeljagden, Online-Escape-Rooms, Online-Quiz, Online-Karakoe-Abende, ja sogar das in die Jahre gekommene Bingo-Spiel kann online den Spaßfaktor wesentlich erhöhen. 

Gruppendynamik – online übertragbar

Natürlich kann das Kennenlernen neuer Kollegen oder Teams ebenfalls online eingefädelt werden. Auch hier gilt: Sehr viel mehr Menschen haben ihren Partner online kennengelernt, als es zugeben würden. Warum also nicht den neuen Kollegen per Speed-Dating reihum im Team bekannt machen. Wenn man noch dazu seinen Teamkollegen einen virtuellen Rundgang durch die Wohnung oder den Garten – oder den des Nachbarn, weil der viel gepflegter ist – anbietet, entsteht Offenheit, die sonst nur selten gelingt.

Doch nicht nur Small-Talk und Spaß, auch Tiefgründigkeit kann online hergestellt werden. In vielen Unternehmen werden in Arbeitsgruppen und Abteilungen gemeinsame Yoga-Stunden oder Achtsamkeits-Trainings und -Seminare angeboten. Dies kann gerade in harten Corona-Zeiten voller Entbehrungen auch die mentale Stärke des Teams wie auch den Zusammenhalt fördern, nach dem Motto: „Wir sitzen zwar alle in unseren Wohnzimmern am Notebook, aber dennoch in einem Boot!“