Kategorie/Anlass:Incentivereise

Beliebte Reiseziele sind in der langfristigen Planung unsicherer geworden

Budapest: immer noch wegen des Skandals der ERGO belastet. Istanbul: politisch unsicher und keine Option. Barcelona: ungewiss und schlecht planbar. Dazu kann man eine Reihe weiterer wunderschöner Reiseziele, wie z.B. Griechenland oder Marokko anführen, die aktuell keine gute Idee für eine Incentive-Reise sind. Mit welchen Städten und Regionen, Ideen und Konzepten man in 2018 und 2019 punkten kann, erfahren Sie in der Top 5-Liste von Sascha Heide, Senior Projektleiter & Gesellschafter bei Hirschfeld Touristik Event.

Top 5-Liste für frische Incentive-Ideen

Die Incentive-Reise ist das emotionalste Motivations-Tool ever. Es gibt keine bessere Möglichkeit, Menschen nachhaltig für ein Produkt oder für ein Unternehmen zu begeistern. Allerdings haben sich die möglichen Reiseziele in den letzten Jahren extrem verschoben.

Eine kleine Übersicht gefällig, welche schönen Ziele aus politischen Gründen gerade von der Incentive-Landkarte verschwunden sind: Budapest, die gesamte Türkei, Tunesien, Ägypten, Marokko. Dazu gesellen sich Länder, deren Ruf in den letzten Jahren sehr gelitten hat. Griechenland und Russland voran. Katalonien, speziell Barcelona als eines der Top-Incentive-Destinationen wackelt gewaltig und macht es für das ganze spanische Festland nicht einfacher.

Es sind daher Lösungen gefragt, die für den gesamten Incentive-/Wettbewerbszeitraum sicher sind. Mit diesen Top 5 können Sie sich wieder auf die spannenden Themen der Organisation einer Incentive-Reise konzentrieren:

1. Incentives in Deutschland
Es gibt eine Menge super Ziele in Deutschland. Berlin ist für Incentives eine riesige Spielwiese mit super Hotels und originellen Locations. Zum Beispiel die Siegerehrung im Olympiastadion ist ein Knallerprodukt. (Direktlink zum Paket: Siegerehrung im Berliner Olympiastadion)

2. Focus auf B-Destinationen
Es ist eine gute Gelegenheit, mal auf andere Städten oder Region zu schauen. Als Beispiel können Riga, die Lofoten-Inseln in Norwegen oder die Green-City Kopenhagen super Programme bieten. (Direktlink zum Paket: Incentive Kopenhagen - trendig und urban)

3. Idee statt Mega-Ziel
Anstatt mit großen Städten punkten zu wollen, kann man mit witzigen Programmen die Motivation in die richtige Richtung lenken. Making Movie - Drehen Sie mit einem Profi-Filmteam Werbespots für Ihr Unternehmen und am gleichen Abend werden diese bei der großen Film-Premiere im Hollywood-Style uraufgeführt. (Direktlink zum Paket: Making Movie)

4. Reisen mit Eventcharakter
Ein absoluter Trend, der sich schon einige Jahre verstärkt, aber immer noch riesiges Potenzial besitzt. Der Palio von Siena ist weit mehr als ein Pferderennen. Zweimal pro Jahr treten die Stadtteile zu einem der bekanntesten und zugleich härtesten Rennen Europas an – und das voller Leidenschaft und tief verwurzelter Animositäten. Ungesattelte Pferde und mittelalterliche Kostüme, Fahnenschwenker und Trommler, alte Rituale und die ungezügelten Emotionen mehrerer Zehntausend Menschen charakterisieren den Palio. (jetzt Anfrage stellen: Anfrage bei Hirschfeld)

5. Back to the Roots
Auch das ist eine Möglichkeit. Nach London, Rom und New York setzt man das komplette Incentivierungs-Programm neu auf und startet mit einem neuen Konzept. Zum Bespiel kann so ein Neustart im Hüttendorf Maria Alm im Salzburger Land gelingen. Viel Natur, schicke Holzhütten, tagsüber Fun und Action in den Bergen und abends ein gemeinsames BBQ am Lagerfeuer versprechen ganz sicher bleibende Erinnerungen bei jedem Teilnehmer. (jetzt Anfrage stellen: Anfrage bei Hirschfeld)

Wenn Sie für Ihre Incentive-Reisen einen Impuls benötigen oder sehr gern persönlich beraten werden möchten, so stellt Hirschfeld Touristik Ihnen ganz schnell und unkompliziert den Kontakt zu einem unserer Event-Experten her.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Seitenanfang