Kategorie/Anlass: Firmenevent, Gruppenreise, Incentivereise

Lufthansa & Co. bieten so viele Flüge wie lange nicht an

Die für den deutschen MICE-Markt interessanten Airlines Lufthansa, British Airways, Air France und die Billigflieger Ryanair, Easyjet oder Wizz erweitern ihre Kapazitäten im großen Stil. Droht für die Folgejahre ein Überangebot mit sinkenden Preisen?

Airlines setzen auf Wachstum

In den letzten Jahren war viel Bewegung am Himmel. Mit der Pleite von Air Berlin wurden auf dem deutschen Markt die Karten neu gemischt. Die renomierten Airlines bauen gerade ihre Angebote im großen Stil aus und machen somit Air Berlin bei den Fluggästen fast vergessen. Die Lufthansa-Tochter Eurowings zum Beispiel will im Billig-Flugsegment stark wachsen und stockt im kommenden Jahr die Flotte von rund 150 auf 210 Flugzeuge auf.

Die ersten Experten warnen schon vor einer Blase ab 2019. Für Gruppenreisen könnte sich das in der Folge positiv im Preis und bei den möglichen Verfügbarkeiten bemerkbar machen.

Generell empfehlen die Reise-Experten, Incentive- und Gruppenreise so langfristig wie möglich zu planen. Immer noch gilt, wer zuerst seine Gruppen auf die Flieger einbucht, erhält die günstigsten Buchungsklassen. In der Regel ist das ab 360 Tage vor Abreise möglich. 

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Seitenanfang