Sascha Heide: Inszenieren Sie Ihre Online-Konferenzen, Mitarbeiter-Versammlungen u.v.m. als echte Events. Online Produktpräsentationen, virtuelle Konferenzen, virtuelle Events, Online-Aktionärsversammlungen , Mitarbeiter-Trainings oder sogar Online-Teamevents und Teambuildings! Wir bieten Ihnen echte Online-Events, die Ihre Teilnehmer begeistern! Unser Streaming-Studio im Temprodrom in Berlin bietet excellente Voraussetzungen - Trailer Behind the Scenes Unsere Erfahrungen aus mehr als 25 Sendungen und die wichtigsten Fakten für eine professionelle Produktion haben wir in unserem Whitepaper zusammengefasst. Gerne beraten wir Sie persönlich: eMail an Sascha

 

Konzept

Die inhaltliche Gestaltung Ihres Events obliegtnatürlich Ihnen und wird von den ZielenIhrer Veranstaltung bestimmt. Wie Sie jedochIhre Themen an die Gäste bzw. Konsumentendes Online-Events kommunizierenist oft entscheidend! Je spannender, originellerund außergewöhnlicher das KonzeptIhres Events ist, desto höher ist die Teilnehmerquoteund je länger bleibt Ihr Event auchanschließend im Kopf! Wir entwickeln für Sieund gerne auch mit Ihnen gemeinsam ein individuellesund maßgeschneidertes Konzeptfür Ihr Online-Event.

Speaker oder Moderator?

Die Einleitung sowie die Durchführung durchdas Event ist ausschlaggebend für den Erfolg.Von Beginn der Veranstaltung bis zumEnde führt ein Moderator oder ein Speakerdie Teilnehmer durch das Programm. Umdas Interesse der Teilnehmer hoch zu halten,müssen die Programmpunkte prägnant,spannend und interaktiv präsentiert werden.Dies gelingt Ihnen mit einem Speakeroder auch Moderator. Unser Tipp: bekannteModeratoren aus Funk & Fernsehen erhöhendas Interesse Ihrer Teilnehmer!

Einladungsmanagement

Von der ersten „Safe the Date“-Mail, der Programmierungeiner eigenen App für IhreAgenda, weiterführende Veranstaltungsinformationenvor und während dem Eventsowie einer eigenen Webseite in Ihrem CoporateDesign bis hin zum umfangreichenTeilnehmermanagement – alle Prozesse sindbei uns in professionellen Händen.

Online-Events für Teambuilding, Training und Home Office

FAQ's für Ihre Online-Events

Welche Art von Events lassen sich als Online-Event inszenieren?

Sicher lassen sich nicht alle Eventformate eins zu eins in die virtuelle Welt übertragen. Jedoch bietet sich für Produktpräsentationen, Expertenvorträge, Workshops, Tagungen, Ansprachen und visuelle Informationsverbreitung im „World Wide Web“ oder im Intranet ein idealer Platz.

Wie viele Teilnehmer können das Online- Event verfolgen?

Jeder der einen Internetzugang hat, kann an einem solchen Event teilnehmen. Es gibt keine technische Begrenzung.

Wie interaktiv ist ein Online-Event?

Das hängt ganz von dem jeweilig gewünschten Nutzen ab. Dabei gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten: Kommentarfunktion wie z. B. bei YouTube, diese sollten dann von einer Person gelesen, moderiert oder ggf.an die Akteure auf der Bühne weitergeleitet werden. Auch eine Integration in die Show mittels einer Einblendung ist dabei möglich. Der zusätzliche Einsatz einer Event-App für Abstimmungen usw. ist innerhalb eines Konferenz-Tools möglich. Zum direkten Kontakt mit einzelnen ausgewählten Teilnehmer kann dieser bei Bedarf direkt über eine Live-Schaltung zugeschaltet werden. Um vor allem Emotionen und persönliche Erlebnisse der Konsumenten greifbar zu machen, eignet sich die Initiierung von Event bezogenen Hashtags(#). Somit können alle Teilnehmer Fotos, Kommentare oder Videos über Instagram o.ä. teilen. Besondere Inhalte können dann auch zeitgleich in das Event eingebunden werden. 

Benötige ich gesondertes Equipment oder reicht ein Smartphone?

Als Teilnehmer und Konsument des Online-Events ist die Teilnahme über ein Smartphone oder Tablet ohne weiteres einfach und unkompliziert möglich. Für die Produktion eines Online-Events sollte jedoch auf professionelles Equipment zurückgegriffen werden, um qualitativ hochwertigen Content zu produzieren. Unabdingbar ist dabei beispielsweiseeine Auflösung von mindestens 720p(HD), um eine zeitgemäße Bildqualität zu erreichen. Des Weiteren, sollte auch auf den GOOD TO KNOW - FAQs FÜR IHRE ONLINE-EVENTS Das Hirschfeld-Whitepaper zur Transformation analoger Events in digitale Dimensionen www.hirschfeld.de Ton besonderes Augenmerk gelegt werden. Denn mangelnde Tonqualität führt schnell zu großen Zuschauerverlust, da es zu anstrengend für den Konsumenten ist. Auch die Location und Akteure sollten jederzeit gut ausgeleuchtet sein. Die Beauftragung einer spezialisierten Technikfirma ist daher empfehlenswert für den Erfolg Ihres Online-Events.

Welche Locations eignen sich für die Produktion eines Online-Events?

Prinzipiell ist jede Location denkbar. Allerdings sollte man darauf achten, dass beispielsweise für ausreichende Schallabsorbierung gesorgt ist, um Echos von glatten Wänden zu vermeiden. Mit einer professionellen Technik lässt sich jedoch nahezu jede Location zu einem Online-Event Studio herrichten. Jedoch sollte immer auf eine hervorragende Internetverbindunggeachtet werden, um ein qualitativhochwertiges Online-Event auch problemlos streamen zu können. Nichts wirkt unprofessioneller als abgehackte Bilder und Tonsequenzen.

Über welche Kanäle kann ein Online- Event stattfinden?

Populäre Plattformen wie YouTube oder Facebook vs. eigener Streaming-Server: die Entscheidung über die Wahl des richtigen Kanals ist an viele Faktoren geknüpft und bedarf daher einer genauen Nutzen-Analyse. Soll eine möglichst hohe Aufmerksamkeit und ein gewisser Verbreitungseffekterzielt werden, so empfiehlt sich eine der populären Plattformen. Soll jedoch lediglich ein ausgewählter Personenkreis angesprochen werden und hohe Aufmerksamkeit des Konsumenten gewünscht sein, so empfiehlt sich ein eigener Streaming-Server, um das Online-Event ohne Ablenkung von weiteren YouTube Videos o.ä. anzubieten. Diese verringert in der Regel die Abbruchquote der Konsumenten.

Benötigt der Konsument einen gesonderten Account oder muss er sich gar eine App o.ä. herunterladen?

Prinzipiell ist eine Teilnahme aufwandsarm für den Konsumenten. Es liegt ganz in der Hand des Organisators ob sein Online-Event durch ein Passwort geschützt werden soll oder freizugänglich über einen Link abrufbar sein soll. Auch ob beispielsweise eine Event-App für Abstimmungen o.ä. heruntergeladen werden muss, ist je nach Konzept individuell abstimmbar.

Datenschutz, was muss beachtet werden?

Greift man auf einen eigenen Streaming-Server zurück, so kann man für eine „End-to-End“-Verschlüsselung, Zugang via Meeting-ID & Passwort sowie Verschlüsselung der Daten gemäß den Richtlinien der DSGVO sorgen. Entscheidet man sich für die Nutzung von YouTube oder Facebook so gelten deren Datenschutzbestimmungen und sollten mit den firmeneigenen verglichen werden.

Wie viel Vorbereitungszeit bedarf ein Online-Event?

Sobald ein Konzept und der gewünschte Nutzen des Online-Events feststehen, ist solch ein Event recht kurzfristig umsetzbar. Einige Tage Vorlauf sind völlig ausreichend. Das ist ein großer Vorteil für diese Formate.

Was kostet mich ein Online-Event?

Diese sind je nach Aufwand und gewünschtem Umfang schwer zu definieren. Komplettpakete für einen einmaligen Live-Stream gibt es bereits ab ca. 5.000€ netto inkl. Technik und professioneller Betreuung. Je nach gewünschter Teilnehmerzahllässt sich ein Online-Event jedoch kostenmäßig, verglichen mit einer regulären Tagung o.ä., um ein vielfaches günstiger realisieren.

Ist ein Online-Event mehrsprachig umsetzbar?

Ja, aber nicht unbegrenzt. Die Ausführung in zwei Sprachen, beispielsweise gesprochener deutscher Sprache und untertitelter englischer Sprache ist durch einen Simultanübersetzer realisierbar. Auch das Einblenden eines Gebärdendolmetschers ist zu jeder Zeit während des Events möglich. Bedarf es einer mehr als zweisprachigen Realisierung ist dies jeweils individuell abzuklären.

Ist das Online-Event zeitlich festzulegen?

Um einen tatsächlichen Event-Charakter zu erzeugen ist die Terminierung zu einem festgelegten Zeitpunkt empfehlenswert. Ist jedoch keine Interaktion der Zuschauer erforderlich, ist auch eine zeitlich ungebundene Umsetzung denkbar. Hierbei bekommen die Teilnehmer einen Link zu einem vorher offline produzierten Event-Clip, welchen sie sich zu einem individuellen Zeitpunkt ansehen können. Eine Bereitstellung eines verpassten Live-Stream-Events zur Ansicht für Konsumenten ist selbstverständlich auch problemlos möglich.


Die Transformation analoger Events in die digitale Dimension

1. TECHNIK

Vor allem die Bild –und Tonqualität ist entscheidend, damit das Zuschauererlebnis zum Einschalten und Dranbleiben einlädt. Dabei darf nicht vergessen werden, dass Online-Events potenziell mit Netflix, YouTube und anderen etablierten Online-Formaten in Konkurrenz treten und die Konsumenten dadurch an eine hohe Qualität gewöhnt haben. Es ist daher besonders wichtig, diesem Qualitätsanspruch gerecht zu werden. Denn ein Online-Event sollte in jedem Fall ebenbürtig sein oder mit besserer Qualität überraschen. Deshalb ist es ratsam, sich je nach Veranstaltung für das Grund-Setup eine fachkundige Unterstützung einzuholen, denn eine professionelle technische Vorbereitung macht den Unterschied und direkten Einfluss auf den Erfolg eines Online-Events aus.

 

2. WENIGER IST MEHR!

Konsumenten von Online-Events sind jederzeit einer großen Gefahr ausgesetzt: Ablenkung! Das Surfen oder Mails checken nebenbei, denn man sitzt ja sowieso schon am Rechner oder Handy, ist bei jeglichen angebotenen Inhalten online unvermeidbar. Durch die zumeist entspannte Umgebung zu Hause und die Anonymität des Internets im Allgemeinen, ist die Fokussierung oftmals schwierig. Daher ist es meist eine große Herausforderung die Aufmerksamkeit des Zuschauers zu fokussieren. Je nach Publikumsgruppe liegt die Aufmerksamkeitsspanne im Schnitt zwischen 15 Minuten und 2 Stunden. Längere Online-Events erfordern ein überaus fesselndes Thema als auch ein überdurchschnittlich interessiertes Publikum. Ein Vorteil für Inhalte, welche sich nicht in 2 Stunden abhandeln lassen, sollten daher in verschiedene Teile aufgeteilt werden. So kann der Teilnehmer auch ganz individuell entscheiden welches Thema für ihn von Interesse ist und sich das jeweilige Teilstück anschauen.

 

3. DYNAMIK GEGEN LANGEWEILE

Um bei dem Konsumenten für eine möglichst hohe Aufmerksamkeit zu sorgen, empfiehlt es sich visuell besonders auf abwechslungsreiche Szenen zu setzen. Das heißt, dass während des Live-Streams zwischen mehreren Kameraperspektiven gewechselt wird oder gar einen oder mehrere aus der Bewegung filmenden Kameramänner zu engagieren, welche das Event begleiten. Hierzu mischt eine Live-Regie den jeweils besten Content abwechslungs- und facettenreich zusammen, so dass der Teilnehmer stets das Gefühl hat, vor Ort zu sein. Auch in der Gestaltung des jeweiligen Events sollte man auf Abwechslung setzen, so sollte eine Mischung aus verschiedenen, für das Event geeignete, Instrumente (Vortrag, Interaktion - Q & A, Talkrunden, Interviews, Webinare etc.) zurückgegriffen werden. Nichts ist tödlicher für die Aufmerksamkeit der Zuschauer als eine auf einem Stativ gedrehte Show!

 

4. ALLES ONLINE?!

Sicher ist das Online-Event eine perfekte Bühne für eine Vielzahl an Formaten. Allerdings lässt sich nicht alles so einfach und problemlos in die virtuelle Welt übertragen. Emotionen, Face-to-Face Interaktion oder gar ein spürbares Miteinander und das Erzeugen eines einmaligen „Wir-Gefühls“ lassen sich trotz technischen Fortschritt kaum bis gar nicht in die virtuelle Welt transferieren. Daher lassen sich in der Regel nur informative Konzepte problemlos virtuell umsetzen. Emotionsgebundene Events wie Teambuildings, Incentives oder Kundenbindungsevents werden auch zukünftig einem geselligen Get-together bedürfen.