Programm-Idee

Bei diesem Rundgang entführt die Gästeführerin die Teilnehmer mit spannenden Stadtgeschichten in die Vergangenheit. Alte Sagen und Mythen stehen dabei im Mittelpunkt.
Kennen Sie denTeufel von St. Dionys? Oder die drei Riesen, die an der Entstehung des Thiebergs, Stadtbergs und des Waldhügels beteiligt waren?
Und wussten Sie, dass drei Originale für viel Gesprächsstoff in der Stadt sorgten?
Falls nicht sollten Sie diese Führung rasch einmal besuchen. Zwischendurch reicht die Gästeführerin Pumpernickel und Hubertustropfen.

  • Region
    -
  • Teilnehmer
    -
  • Verfügbarkeit
    -
  • Dauer
    1,5 Stunden
  • mögliche Sprachen
    Deutsch
  • Preis
    -

Leistungen inklusive

  1. Geführter Rundgang mit spannenden Stadtgeschichten
  2. Pumpernickel und Hubertustropfen

Karte

Anbieter-Bewertungen

Hier sehen Sie eine Übersicht sämtlicher Bewertungen des Anbieters unabhängig vom gebuchten Paket-Angebot. Die jeweilige Bewertung muss sich also nicht unbedingt auf das vorliegende Paket beziehen.
4 abgegebene Bewertungen
4,42 von 5 Sternen
Preis/Leistungsverhältnis:
4,25 von 5 Sternen
Vollständigkeit der Leistungen:
4,75 von 5 Sternen
Freundlichkeit des Personals:
4,25 von 5 Sternen
Zutreffen der Beschreibung:
4,50 von 5 Sternen
Erwartungen erfüllt?
4,50 von 5 Sternen
Persönliches Engagement:
4,25 von 5 Sternen
08.10.2014 (Bewertetes Paket: 0018095 - Floßbau mit anschließender Floßfahrt)

Wir hatten wahnsinnig viel Spaß. Selbst die Mitarbeiter, welche eigentlich nicht aufs Wasser wollten, sind mitgefahren und fanden es toll.

30.08.2012 (Bewertetes Paket: 0006936 - Die Fahrrad-Schnuppergolf-Tour)

Alle Beteiligten waren sehr freundlich und bemüht. Bei wichtigen Änderungen hat sich das Tourismusbüro sofort gemeldet. Hat Spaß gemacht, alle waren zufrieden.
Das einzige Manko: Die meisten Fahrräder waren ziemlich schlecht
Werde die Veranstaltung weiterempfehlen
Gruß, Frank Lewerenz

22.04.2008 (Bewertetes Paket: 0007273 - Das Geheimnis des vierten Weges)

Das Essen im Gasthaus war gut und die Räumlichkeit in Ordnung. Aufgrund der Jahreszeit (Mitte April) war die Führung ohne Fackelschein. Dafür konnte man das Kloster Bentlage um 19 Uhr noch gut sehen. Die Führung war interessant und witzig gestaltet. Das super Wetter rundete die Veranstaltung ab.

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Seitenanfang