Kategorie/Anlass: Referent

Programm-Idee

Reiner Calmund, genannt Calli, ist ein deutscher Fußballexperte und Geschäftsmann. Calmund widmet sich dem Thema „Parallelen und Unterschiede zwischen Profifußballverein und Wirtschaftsunternehmen“. Ebenso detailliert wie lebhaft geht er auf die vier Eckpfeiler Produktion, Finanzen, Marketing und Service ein. Ob Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung oder Finanzierungsmodelle wie die Anleihe, die Kapitalgesellschaft, der Börsengang und die Zusammenarbeit mit strategischen Partnern, all dies habe im Profifußball den gleichen hohen Stellenwert wie im kommerziellen Betrieb. Spielt das Team gut, sind die Sponsoren gern mit von der Partie. Im Profisport müsse eben beides stimmen: Die wirtschaftliche Bilanz und der sportliche Erfolg. Reiner Calmund lässt keinen Zweifel daran, dass für ihn Herz und Leidenschaft an erster Stelle stehen.

  • Region
    -
  • Teilnehmer
    -
  • Verfügbarkeit
    -
  • Dauer
    1,5 Stunden
  • mögliche Sprachen
    deutsch
  • Preis
    -

Beschreibung

THEMEN
Fußball und Wirtschaft liegen nicht weit auseinander, so lautet eine These von Reiner Calmund. Entscheidend in beiden Bereichen ist die Leidenschaft, mit der Ziele verfolgt werden. Und nur wer in der Lage ist zu begeistern, ob Sportler, Kunden oder Mitarbeiter, der wird erfolgreich sein. Ausbildung und Kompetenz sind dabei das Fundament des Erfolges. Doch sie nützen nichts, wenn sie nicht mit Ehrgeiz und Leidenschaft umgesetzt werden. Einem Unternehmer geht es wie einem Trainer. Er muss begeistern und wenn nötig, auch jemanden vom Platz holen. Der beste Spieler hilft einem nicht weiter, wenn er seine Fähigkeiten nicht in den Dienst der Mannschaft stellt. Das Unternehmen mit den besten Ressourcen hat nichts davon, wenn es keine Kunden hat.

Kompetenz und Leidenschaft ist die Formel zum Erfolg

- Wie die Wirtschaft und der Fußball voneinander lernen und profitieren können
- Wie Sie mit den vier Eckpfeilern Produktion, Finanzen, Marketing und Service erfolgreich und maßgebliche Wirkung erzielen
- Wie Sie Menschen begeistern und Unternehmen aktivieren
- Wie Sie vom Wissen ins Handeln kommen
- Wie sie mit Kompetenz und Leidenschaft nachhaltigen Unternehmenserfolg verankern

„Es kommt nicht darauf an, was du kannst, sondern was du tust“, so die Botschaft des Managers, der sich selbst als „positiv bekloppt“ bezeichnet.

REFERENZEN & PRESSE
Auftritte wie Vorträge, Talk, Kochevents:

Allianz, BÄKO, Bigpoint, Carglass, Coca-Cola, Commerzbank, DB, Deutsche Post, Einkaufaktuell, Entrematic, E.ON, Event High School, Ferrero, hagebau, Hahn Automobile, IBM, Imtech, KPMG, Masterfoods, Metro, Nikon, Phoenix Pharmahandel, RE/MAX, RWE, Sony,
Sparkassen, Stadtwerke Neubrandenburg, Tetra Pak, Tucher, Unilever, Volksbanken, VW, Wüstenrot, YIT

„Der Abschlussvortrag war ein großartiges Finale einer für uns sehr erfolgreichen Veranstaltung. Es war mir eine besondere Ehre und große Freude, Herrn Calmund kennenzulernen, bitte richten Sie ihm meinen persönlichen Dank für einen mitreißen- den, begeisternden und einfach perfekten ‚Auftritt‘ aus.“
M. Buth, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Vorstandsstab

Pressetätigkeit:
B.Z. Berlin, Express, yahoo.eurosport.de (Calmund verfasst regelmäßige Fußball-Kolumnen)

TV:
Auftritte bei News-, Talk-, Fußball-, Koch- und Unterhaltungs- sendungen sowie eigene Formate u. a. bei: ARD, Ki.Ka, Pro7, RTL, SAT. 1, Sky, Sport1, VOX, WDR, ZDF

Auszeichnungen:
2002 Neven-DuMont-Medaille
- Auszeichnung für maßgebende Entwicklung der Kommunikation und Medienbranche -

Inspiration
Menschen, Bücher und Ereignisse, die mich inspirieren:
„Ich freue mich ehrlich, wenn mir wildfremde Menschen Respekt für meine Leistung zollen. Weil mir diese Geste zeigt, dass ich nicht alles falsch gemacht habe in meinem Leben. Dass es so gekommen ist, habe ich in allererster Linie meiner Mutter zu verdanken. Als niemand Wörter wie Motivation oder Inspiration kannte, leitete sie mich behutsam an. Das war nicht einfach. Sie vermittelte mir die „weichen Werte“ wie Zuneigung, Liebe, Empathie. Aber auch die
„harten Sachen“: Arbeit, Sparsamkeit, ein bisschen Demut, Bodenständigkeit. Und inspirierte mich damit so, das Leben zu meistern. Das harte wie das weiche.“

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Seitenanfang