Dieser Browser wird nicht mehr unterstützt. Bitte nutzen Sie einen modernen Browser (Chrome, Firefox, Edge, Safari) in aktueller Version.

Programm-Idee

Als Tor zum romantischen Rhein lädt die Beethovenstadt Bonn zur Incentive-Reise ein. Bonn bietet ein ganz besonderes Flair. Die Stadt kann auf eine mehr als 2000-jährige Geschichte zurückblicken. Damit zählt Bonn zu den ältesten Städten Deutschlands. Bonn hat viele Gesichter: Historische Sehenswürdigkeiten, Kunsthighlights in den Häusern der Bonner Museumsmeile, stimmungsvolle Impressionen am romantischen Rhein, das internationale Bonn, das politische Bonn und vieles mehr. Die Gäste erwartet in Bonn ein besonderer Aufenthalt, denn sie werden als Diplomaten ein ganz besonderes Programm erleben und die Stadt in allen ihren Facetten kennen lernen.

  • Region
    -
  • Event-Typ
    Event mit Übernachtung
  • Teilnehmer
    -
  • Verfügbarkeit
    -
  • Dauer
    3,0 Tage
  • mögliche Sprachen
    Deutsch, Englisch
  • Hygiene-Konzept
    Ja
  • Preis
    -

Beschreibung

Ameron Hotel Königshof
Die Lage des historischen 4-Sterne Hotels ist für die geplante Reise ideal. Es befindet sich direkt am Rhein, nur 200m von den Schiffsanlegern entfernt und fußnah zur Altstadt gelegen. Das Haus wurde 1956 als Hotel eröffnet und 2009 nach umfangreicher Renovierung wieder eröffnet. Es bietet 129 Zimmer auf 4 Etagen. Dazu steht ein hervorragendes Restaurant, sowie die Rheinterrassen-Lounge bereit. Dem Restaurant ist eine Bar angeschlossen. Der kulinarische Bereich des Hauses befindet sich im Souterrain. Zahlreiche Terrassen schließen sich, mit einem fantastischen Blick auf den Rhein, an. Des Weiteren steht ein herrschaftlicher Festsaal zur Verfügung. Wir empfehlen für Ihr Incentive die Zimmerkategorien Deluxe, mit Blick auf den Rhein, die 2009 aufwendig renoviert wurden.

1. Tag Mit Diplomatenstatus zum Galaabend
Bis zum Mittag reisen Sie individuell nach Bonn an. Mit einem Welcomedrink und einem kleinen Snackbuffet werden Sie im Hotel Willkommen geheißen. Nach dem Check-In finden die Gäste Begrüßungsschreiben mit personalisiertem Briefpapier und Diplomatenpass als Gastgeschenk auf dem Zimmer vor.

Am Nachmittag folgt ein Rundgang durch Bonn „Auf dem Weg der Demokratie“ mit Besichtigung des Palais Schaumburg, einem Glas Sekt in der Villa Hammerschmidt und dem Höhepunkt, der Besichtigung des alten Bundestages (Abhängig Verfügbarkeit, 4 Wochen vorher bekannt) bzw. einer Führung im Haus der deutschen Geschichte mit Schauspielern, die Originalszenen aus historischen Debatten vortragen (Optional). Die Tour endet wieder am Hotel, wo die Gäste ein wenig Freizeit bis zum Abend genießen können.

Der Abend steht ganz im Zeichen des Diplomatenballs. Vor dem Hotel stehen aufgereiht Stretchlimousinen bereit, die die Gäste zum Schloss Drachenburg fahren. Das Schloss entstand von 1882 bis 1884 als Privatvilla für den vermögenden Bonner Bankier Stephan von Sarter (1833–1902). Für den Bau einer standesgemäßen Villa wählte Sarter den vielbesuchten Drachenfels nahe seiner Geburtsstadt Bonn. Mit dem Bau von Schloss Drachenburg schuf Sarter eine sehr selbstbewusste und weithin sichtbare Demonstration seines Ansehens und Reichtums. Überraschenderweise zog Sarter nie auf Schloss Drachenburg ein. Er lebte bis zu seinem Tod 1902 in Paris. Für sein Schloss hatte er insgesamt 1,7 Mio. Mark ausgegeben.

Die Anreise zum Schloss dauert ca. 25 Minuten. Sekt und kühle Getränke in den Limousinen stehten für die Gäste bereit. Gegebenenfalls ist die direkte Auffahrt zum Schloss mit der Zahnradbahn erforderlich (5 Min. Fahrt – exklusiv). Nur gegen Vorlage der Diplomatenpässe erhalten die Teilnehmer im Anschluss Zutritt zum Schloss. Wir empfehlen für den Abend den Aperitif auf der Venusterrasse mit fantastischem Blick auf den Rhein einzunehmen. Während des Aperitifs erfährt man viel Wissenswertes zum Schloss. Für eine mögliche Ehrung bietet sich der Musiksaal an. Das Galamenü findet in der Kunsthalle an einer festlichen Tafel statt. Internationale Acts und ein entsprechendes Menü geben den perfekten Rahmen für diesen internationalen Diplomatenabend. Die Teilnehmer repräsentieren verschiedene Länder, die an diesem Abend alle vorgestellt werden. Nach dem Hauptgang ist eine Schlossführung bei Nacht möglich. Der Limousinenservice bringt die Gäste zurück zum Hotel.

2. Tag Bonn entdecken
Nach einem gemeinsamen Frühstück im Hotel kann heute aus verschiedenen Rahmenprogrammen gewählt werden. Wie wäre es denn mit einer Segwaytour zum Rolandseck? Am Rhein entlang in Richtung Rolandseck begleitet Sie ein Guide und erzählt unterwegs allerhand Wissenswertes. Die Fahrt endet am Arp-Museum. Während einer Führung im Museum erleben Sie die Einführung in den alten Künstlerbahnhof und seine Geschichte, sowie eine anschließende Führung durch die aktuelle Ausstellung. Danach schließt sich das Mittagessen im Museumsrestaurant oder im Restaurant auf dem Rolandsbogen an. Der phantastische Ausblick ist die Auffahrt wert. Danach geht es mit dem Segway zurück zum Hotel.

Alternativ können Sie Ihre Fähigkeiten bei einem Kochkurs mit dem Sternekoch Nils Henkel im Schlosshotel Lerbach testen, sich auf die Spuren von Beethoven begeben oder die wunderschönen Schlösser in der Umgebung erkunden. Alle Programme sind kurzweilig und unterhaltsam.

Am Nachmittag haben Sie Freizeit und können die Stadt auf eigene Faust entdecken. Alternativ können wir Ihnen die Besichtigung des Adenauerhauses in Rhöndorf mit anschließender Weinverkostung auf dem Weingut Broel anbieten.
Zum Abendessen sind Sie in das Gasthaus „Im Stiefel“ eingeladen. Direkt um die Ecke vom Beethoven Haus findet man in der Bonngasse das Gasthaus „Im Stiefel“. Eine der traditionsreichsten Gaststätten Bonns lockt hier mit bodenständigem Ambiente und einer Karte, die den Schwerpunkt auf das Rheinland legt. Urige Gemütlichkeit bildet den Gegensatz zum festlichen Galaabend des Vortages.

Alternativ kann der Abend auch im Milchhäuschen, ganz ungestört im Naturschutzgebiet stattfinden. Dieses gemütliche Anwesen und beliebte Ausflugsrestaurant liegt mitten im Naturschutzgebiet des Siebengebirges, auf einer Waldlichtung – direkt am Rheinsteig. Zusätzlich zum Gastraum und der Terrasse bietet sich die angeschlossene Scheune an – ein separates Gebäude, direkt am Milchhäuschen gelegen in dem man ungestört bis in die Morgenstunden feiern kann. Die Scheune des Milchhäuschens bietet ausreichend Platz für ein gemütliches Abendessen vom Buffet mit späterem Tanz.

3. Tag Langschläferfrühstück und individuelle Abreise
Genießen Sie ein köstliches Langsschläferfrühstück im Hotel. Individuell treten Sie im Anschluss die Heimreise an.

Leistungen inklusive

  • Idee und Konzept
  • Recherche, Prüfung und Umsetzbarkeit der einzelnen Programmbausteine
  • Gesamte Vorbereitung mit allen Leistungsträgern inklusive Optionsverwaltung
  • Überwachung der Zahlungs- und Stornierungsfristen der Leistungsträger
  • Alle Transfers vor Ort laut Programmbeschreibung
  • Deutschsprachige örtliche Reiseleitung während des Programmes
  • 2 Übernachtungen inkl. Frühstück im 4-Sterne Hotel Königshof
  • 1. Tag: Welcomesnack inkl. Softgetränken im Hotel bei Anreise
  • Begrüßungsschreiben mit personalisiertem Briefpapier und Diplomatenpass als Gastgeschenk auf den Zimmern
  • Rundgang durch Bonn „Auf dem Weg der Demokratie“ inkl. drei verschiedener Innenbesichtigungen und einem Glas Sekt in der Villa Hammerschmidt
  • Transfer in Stretchlimousinen vom Hotel zum Schloss Drachenburg und zurück
  • Galaabend im Schloss Drachenburg inkl. exklusiver Anmietung, Mobiliar, Catering, Nebenkosten, Tischdekoration und Personal
  • 2. Tag: Kulturprogramm nach Wahl inkl. Transfer, Reiseleiter und Getränke
  • Mittagessen während des Rahmenprogramms
  • Abendessen als Buffet inkl. Aperitif und Getränke (Softgetränke, Bier, Wein und Kaffee) im Restaurant „Im Stiefel“

Zusatzleistungen optional

Wichtige Hinweise

Sehr gerne passen wir das Hotel, das Programm und die Restaurants nach Ihren Vorstellungen individuell an. Natürlich können Sie auch die An- und Abreise über uns anfragen.

Karte