Kategorie/Anlass: Betriebsausflug, Firmenevent, Rahmenprogramm

Programm-Idee

Fanny Becker, die junge Magd des Heidelberger Karzerwächters, begleitet Sie mit ihren Geschichten und Anekdoten durch die wechselvolle Historie der Heidelberger Studenten.
Sie berichtet von bösen Streichen und gemeinem Schabernack, aber auch von den politischen Unruhen in den 1848er Jahren. Lauschen Sie den Erzählungen von beherzten Studenten, welche die Heidelberger Juden mit dem Säbel in der Hand
vor dem Mob verteidigten und von Raufereien, bei denen Magister und Scholaren ganze Wirtshäuser zerstörten.

  • Region
    -
  • Teilnehmer
    -
  • Verfügbarkeit
    -
  • Dauer
    3,0 Stunden
  • mögliche Sprachen
    Deutsch, Englisch
  • Preis
    -

Beschreibung

Ein Blick zurück zu den Wurzeln der organisierten Studentenschaften zeigt, dass schon im Mittelalter üble Streiche auf Kosten der Heidelberger Bürger auf der Tagesordnung standen. Des Weiteren erfahren Sie aus erster Hand auch etwas über die teils seltsamen Riten des 19.
Jahrhunderts, bei denen man z.B. „biertriefende „Füchse“ mit lodernden Holzscheiten bewarf.
Fanny weiß auch einiges über berühmte Persönlichkeiten, wie z. B. einen Raufbold und Duellisten, der nach seiner Revolutionskarriere General der US Army wurde.

Natürlich werden Sie unterwegs auch einige Zeitgenossen Fannys treffen. So wird Ihnen eine junge Bürgerstochter einen original „Heidelberger Studentenkuss“ überreichen, während die Gendarmerie mit Steckbriefen nach aufrührerischen Revolutionären sucht und eine kleine hochgeistige Erfrischung für Ihre Gäste bereit hält.

Freuen Sie sich auf spannende Anekdoten aus der Geschichte der ältesten Universität Deutschlands.

Anbieter-Bewertungen

5 abgegebene Bewertungen
Note: 1,27
Preis/Leistungsverhältnis:
Note: 1,60
Vollständigkeit der Leistungen:
Note: 1,00
Freundlichkeit des Personals:
Note: 1,20
Zutreffen der Beschreibung:
Note: 1,40
Erwartungen erfüllt?
Note: 1,40
Persönliches Engagement:
Note: 1,00
16.12.2013

Es war eine Super Schöne Weihnachtsfeier und alles war perfekt organisiert. Das Essen war sehr lecker. Machen wir bestimmt wieder.

Karte

Referenzen

Jennifer W., Kultur, Marketing, Studentenwerk Heidelberg:
„Ein kurzes Feedback unsererseits: die Abendstadtführung der besonderen Art hat unseren Gästen aus Montpellier sehr gut gefallen, sie waren regelrecht begeistert. Viele Grüße aus dem Marstall“

Nicole L., Studentenwerk Heidelberg:
„Ich wollte ihnen kurz mitteilen das alle meine Kolleginnen und Kollegen hellauf begeistert waren von unserem „Nachtwächter“ (Eventführung)! Wir hatten eine super Führung! Wirklich ein großes Lob!“

Doris S.:
„Die beiden Führungen (Special Eventführungen) waren ein voller Erfolg: meine Gäste und auch die Kinder waren hellauf begeistert. Vielen Dank für den gelungenen Tag.“

Lena N., RR Group GmbH:
„Da ich nach dem Event ein paar Tage Urlaub hatte, möchte ich mich nun auf diesem Wege noch bei Ihnen und Ihrem Team für die Organisation und Durchführung der Touren (Special Eventführungen) am 16. und 17. Oktober bedanken. Beide Touren waren perfekt organisiert und die Tourguides waren großartig. Nicht nur die Gäste, sondern auch ich haben beide Touren genossen und wir haben auch viel gelernt? Marius hat die Gruppe durch seinen Charme und sein Auftreten von Anfang an gefesselt und war in meinen Augen die perfekte Besetzung. Vielen Dank dafür!“

Erika G., OMRON Medizintechnik:
„Wir hatten am 14. Februar 2014 bei Ihnen Hexenbiss und Hackteufel (Special Eventführung) gebucht, hat allen viele Spaß gemacht, herzlichen Dank dafür. Bei nächster Gelegenheit kommen wir gerne wieder auf Sie zu.“

Nicole L., Universität Heidelberg
„Ich wollte Ihnen kurz mitteilen, dass alle meine Kolleginnen und Kollegen hellauf begeistert waren von unserem „Nachtwächter“! Wir hatten eine super Führung! Wirklich ein großes Lob!“

Gabriela K.
„Vielen Dank für die Führung am vergangenen Samstag. Insbesondere Ihr Auftritt wie auch von dem jungen Mann am Uniplatz war sehr gut gemacht und unterhaltsam. Viel Erfolg weiterhin.“

Leistungen inkl.

  1. Special Tourguide im Kostüm bis zu zwei Stunden
  2. Ein „Heidelberger Studentenkuss“ und ein Getränk pro Person
  3. Auftritt einer „Bürgerstochter“, eine Akteurin
  4. „Gendarmerie“, zwei Akteure
  5. Bereitstellung von Kostümen und Ausstattungsgegenständen für die Darsteller

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Seitenanfang