Kategorie/Anlass: Firmenevent , Rahmenprogramm

Programm-Idee

Bei diesem Dinner entführen wir Sie auf eine Zeitreise in das sündige Berlin der 20er Jahre! Empfangen werden Sie zunächst von „Erich von Lowinski“, halbseidene Unterweltsgröße und Besitzer eines sündigen Etablissements. Zur Begrüßung wird er Ihnen zunächst ein Glas des damals verbotenen Absinth reichen lassen, die berühmte Grüne Fee. Für vorzügliche Unterhaltung während des Abends sorgt als Conferencier der Ausnahmekünstler „Daniel Malheur“. Er präsentiert in unnachahmlicher Manier nicht nur eine große Auswahl der schlüpfrigen Schlager der 20er und 30er Jahre, sondern wird Sie auch mit kriminellen Anekdoten und delikaten Details aus der lasterhaften Hauptstadt der Weimarer Republik unterhalten.

  • Region
    -
  • Teilnehmer
    -
  • Verfügbarkeit
    -
  • Dauer
    3,5 Stunden
  • mögliche Sprachen
    deutsch
  • Preis
    -

Beschreibung

Das Programm „Sündhaftes Berlin“ besteht aus insgesamt vier Blöcken, die im Rahmen eines Menüs oder Buffets präsentiert werden.

Jeder Show-Block hat eine Länge von ca. 20 bis 30 Minuten und beinhaltet einen musikalischen Part mit den bekannten Schlagern der 20er und 30er Jahre, ergänzt um neuzeitliche Hits, die von Daniel Malheur auf unnachahmliche Weise im nostalgischen Gewand präsentiert werden.

Dazu unterhält Sie Erich von Lowinski mit pikanten und kriminellen Geschichten und Anekdoten aus dem sündigen Berlin der 20er Jahre. Sie werden nicht glauben, was es bereits in der Weimarer Republik alles an Entertainment gab. Tolle Unterhaltung ist dabei garantiert!

Die von Ihnen ausgewählte Location wird von uns im Stil der zwanziger Jahre mit Federboas, Hüten, Fotographien etc. dekoriert und stellt so den passenden Rahmen für das Event.

Anbieter-Bewertungen

Hier sehen Sie eine Übersicht sämtlicher Bewertungen des Anbieters unabhängig vom gebuchten Paket-Angebot. Die jeweilige Bewertung muss sich also nicht unbedingt auf das vorliegende Paket beziehen.
44 abgegebene Bewertungen
4,69 von 5 Sternen
Preis/Leistungsverhältnis:
4,30 von 5 Sternen
Vollständigkeit der Leistungen:
4,84 von 5 Sternen
Freundlichkeit des Personals:
4,89 von 5 Sternen
Zutreffen der Beschreibung:
4,73 von 5 Sternen
Erwartungen erfüllt?
4,64 von 5 Sternen
Persönliches Engagement:
4,77 von 5 Sternen
27.06.2018 (Bewertetes Paket: 0011435 - Criminal Dinner)

Sehr schöne Veranstaltung. Besonders für Gruppen zu empfehlen, wo jeder jeden kennt (Vereinsgruppen), weil eine super Stimmung entsteht, viel gelacht wird und gemeinsam am Krimi gerätselt werden kann. Wir haben uns köstlich amüsiert.

11.06.2018 (Bewertetes Paket: 0018524 - Teamevent: Al Capones Gangster Academy)

Das Event war ein voller Erfolg. Alle Teilnehmer hatten einen großen Spaß. DIe Kommunikaiton mit den Veranstaltern lief super. Trotz starken Regens konnte das Event mit einer minimalen Einschränkung durchgeführt werden.

22.05.2018 (Bewertetes Paket: 0029473 - Impulsvortrag: „Flow-Erleben im Beruf“)

Der Vortrag hat uns sehr gut gefallen. Es hat alles super geklappt und wir haben viele Informationen erhalten. Durch die vielen genannten Beispiele war es einfach zu verstehen und es wurde nicht langweilig.

15.12.2017 (Bewertetes Paket: 0023878 - Criminal Dinner in Mannheim/Heidelberg)

Vielen Dank für die Vermittlung - wir haben von den Kollegen durchgehend positives Feedback erhalten. Die Schauspieler haben uns mitgerissen, waren lustig und sehr professionell.

10.01.2017 (Bewertetes Paket: 0029974 - Criminal Dinner Frankfurt)

Super Event. Es gab keinen Mitarbeiter unserer Firma der nicht auf seine Kosten kam. Immer wieder gerne!

Karte

Wichtige Hinweise

Menü/Buffet und evtl. anfallende Location-Kosten sind nicht im Preis enthalten. Wir fragen für Sie gerne eine für Ihre Gruppengröße passende Location an.

Leistungen inkl.

  1. Fahrtkosten der Akteure
  2. Engagement des Künstlers „Erich von Lowinski“
  3. KSK Abgaben
  4. Tisch- und Raumdekoration im Stil der 20er Jahre
  5. Übernachtungskosten der Akteure
  6. Entertainment-Programm „Sündhaftes Berlin“
  7. Engagement des Künstlers „Daniel Malheur“

Durch die Nutzung unserer Angebote erklären Sie sich mit dem Setzen von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Seitenanfang